Onlinetagebuch – Tag 1: Montag, 10.Februar 2014

Die Schüler lernen die BR-Coaches kennen: Julia, Lukas und Mischa. Außerdem wird Michael die Klasse für fünf Tage als Fotograf begleiten.

Recht schnell teilen wir die Klasse in vier Gruppen ein. Julia, Lukas und Mischa leiten jeweils eine, Michael und ich übernehmen die vierte Gruppe. Für alle Teams steht ein eigener Raum zur Verfügung. Dort setzen wir uns in einem Kreis zusammen und beginnen den sogenannten storycircle. Da die Jungs in meiner Gruppe etwas zurückhaltend sind, erzähle ich ihnen eine kleine Geschichte aus meinem Leben, die mich nachhaltig geprägt hat. Auch wenn sie zunächst der Meinung sind, dass es in ihrem Leben noch nichts zu erzählen gäbe, finden wir bald bei jedem etwas Erzählenswertes.

Einige verwenden ihr ipad, andere bevorzugen herkömmliches Papier zum Schreiben der Geschichten.

DSCN0234DSCN0241In den Projekträumen spürt man die kreative Kraft, es ist lange sehr ruhig. Selbst das Tippen auf dem ipad ist fast lautlos.

Michael baut sein Foto-Equipment im großen Mehrzweckraum auf.

Die reguläre Schul-„zeit“ ist vergessen. Keiner denkt mehr an den 45-Minuten-Takt , die zwei Pausen existieren nicht mehr. Jeder nimmt sich dann eine schöpferische Pause, wenn er sie benötigt.

Aufgeregt rennen einige Schüler von einem Raum zum Nächsten. Die Geschichten wollen vorgelesen, gegengelesen und verbessert werden. Julia, Lukas und Mischa gehen mit ihren Autoren sehr geduldig die Texte durch.

DSCN0233Nach Durchsicht der Texte suchen Schüler nach möglichen Fotomotiven.

Die ersten Fotos werden geschossen.

DSCN0253DSCN0255DSCN0256In der dropbox bekommt jeder Schüler einen Unterordner, um seine Medien (Texte, Musik, Fotos) zu lagern.

Der erste Tag ist sehr schnell vorbei.

Die Schüler verlassen das Schulhaus, mit einer Hausaufgabe: zu Hause Fotos zu suchen und Utensilien zum Fotografieren mitzubringen, um die Geschichten in den nächsten Tagen bebildern zu können.

Der Verlauf der Woche wird noch einmal besprochen, Probleme mit der ipad-Technik (Foto-„Traffic“ über dropbox) werden erkannt, nach Lösungen geforscht.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Here's my story abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s