MiTE 2015 in Galway, Irland

Internationale Konferenz zum Thema „Mobiles Lernen“

Bildschirmfoto 2015-02-04 um 21.59.25Mehr als 200 Lehrkräfte und Bildungsexperten aus den USA und Europa haben sich Ende Januar im Galway Bay Hotel an der irischen Westküste versammelt um sich zum Thema „Mobiles Lernen“ auszutauschen. Im Mittelpunkt der beiden Tage standen neben zahlreichen Workshops und Praxisbeiträgen die beiden international renommierten Keynote-Sprecher Professor Punya Mishra und Dr. William Rankin. Beide lieferten interessante Einblicke in ihre Visionen von zukünftigem Lehren und Lernen.

Ich durfte – zusammen mit meinem Kollegen Martin Fritze von der Realschule Abensberg – am Samstag vor über 70 Zuhörern unsere Erfahrungen aus drei Jahren PadUcation vorstellen. Der Schwerpunkt unseres Vortrags lag dabei auf dem Thema „Interaktive Schulbücher mit iBooks Author“ – ein spannendes und europaweit sehr aktuelles Thema wie die Diskussionen im Anschluss an unseren Beitrag deutlich machten.

MiTE 2015 brachte einige wichtige Erkenntnisse:

  1. Im Bereich „Mobiles Lernen in der Lehrerausbildung“ stehen wir in Deutschland noch ganz am Anfang und können uns wertvolle Anregungen aus anderen europäischen Ländern holen.
  2. Auch was den Einsatz von Tablets an Schulen angeht, gehen viele Länder deutlich schneller voran – mit teilweise radikalen Ansätzen und vielversprechenden Ergebnissen. So berichtete beispielsweise ein Schulleiter aus Irland, dass seine Schule alle Lehrkräfte des Kollegium mit Tablets ausgestattet hat – allerdings vor dem Hintergrund, dass von einem Tag auf den nächsten die komplette Verwaltung (Noten, Absenzen, Vertretungspläne, etc.) ausschließlich über die iPads abgewickelt werden musste. Resultat: Nach einer gewissen Anlaufphase wurden die iPads nicht nur zu Verwaltungszwecken genutzt, sondern immer mehr auch in den Unterricht integriert.
  3. Im Bereich iPad-Methodik und -Didaktik brauchen sich unsere beiden Schulen ganz sicher nicht verstecken. Auch wenn europaweit viele Schulen deutlich mehr Tablets im Einsatz haben, zeigt sich doch auch, dass vielerorts ein stimmiges und nachhaltiges Konzept fehlt und der Einsatz der Geräte häufig unkoordiniert vonstatten geht – ganz im Gegensatz zu Abensberg und Gauting.

Einen guten Eindruck der Tagung vermittelt das folgende Video (in englischer Sprache):

MiTE 2015

Wer mehr zum Thema „iBooks Author“ und „externe Widgets“ wissen möchte, findet wertvolle Hinweise auf den folgenden Seiten:

iBooks Author (kostenlose App aus dem App Store)

BookWidgets (kostenlose interaktive Elemente für iBooks Author)

BookWidgets App (dazugehörige App aus dem App Store)

Bookry (kostenlose interaktive Elemente für iBooks Author)

LearningApps.org (vorgefertigte interaktive Elemente für iBooks Author)

 

Autor: Tobias Schnitter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s