Mediale Freiheit im Klassenzimmer der iPad-Klassen

Wie sind unsere Klassenzimmer medial ausgestattet?

Der pädagogische Ansatz unseres iPad-Projektes sagt ganz klar, dass die Geräte da eingesetzt werden sollen, wo sie einen echten Mehrwert bieten. Deshalb legen wir großen Wert darauf, allen Lehrkräften eine möglichst große Freiheit in der Wahl ihrer Mittel zu lassen. Nach einigen Versuchen mit unbefriedigenden Lösungen haben wir uns für folgendes idealtypische Setting entschieden:IMG_0377

Der Lehrkraft (und den Schülern) stehen grundsätzlich vier grundlegende Medien zur Verfügung:

  1. Die klassische Kreide-Tafel in voller Größe.
  2. Eine Dokumenten-Kamera, um mit Papier arbeiten zu können.
  3. Einen ans Internet angeschlossenen Windows-PC.
  4. Ein Apple-TV, um die iPads von Lehrern und Schülern drahtlos mit dem Beamer verbinden zu können.

Die letzten drei Geräte sind per hdmi mit einem Deckenbeamer verbunden und können per hdmi-switch ausgewählt werden:

IMG_0378

Wir glauben, dass wir mit dieser technischen Anordnung Möglichkeiten für jede Lehrkraft bieten, sein Fach in idealer Weise zu unterrichten, mit den Medien, die ihm technisch am vertrautesten sind.

Autor: Peter Eckert

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Technik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s