Djing, Produzieren, Mischen – Workshop zum Thema ‚Elektronische Musik‘ für unsere neunten Klassen

‚EDM‘, ‚Dubstep‘, ‚House‘, ‚Indietronica‘ – das sagt Ihnen nichts? Sollte es aber, denn das sind die neuen Musikstile, die mittlerweile einen großen Teil des musikalischen Alltages der heutigen Jugend besetzen. Grund genug für uns (Hr. Vietz und Hr. Matousek), gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern unserer neunten Jahrgangsstufen einen Blick hinter die Kulissen der so beliebten elektronisch produzierten Musik zu werfen. Das nötige Know-How steuerte dazu vor allem (DJ) Hr. Vietz bei, der eine langjährige Erfahrung im Bereich dieses Musikgenres mitbringt, sowohl live, als auch im Studio.

DJ Ahmed

Inhaltlich ging es darum, den Schülerinnen und Schülern einen möglichst umfassenden Einblick zu gewähren und auch so manchen Schwindel zu entlarven. Aufbauend auf einer theoretischen Einführung – elektronische Musikstile, DJ-Equipment etc. – wurden die Klassen ab der zweiten Stunde geteilt, um jeweils in kleineren Gruppen viel selbst ausprobieren zu können. So durften die Nachwuchs-DJs beispielsweise beim ‚Live-Teil‘ im Mehrzweckraum direkt an den Turntables von Hr. Vietz herumexperimentieren und lernten, flüssige Übergänge (‚Beatmatching‘) zwischen zwei Songs herzustellen. Abgerundet wurde diese Erfahrung mit vielen Zusatzinformationen an einzelnen Stationen.

garage band als dj-Set

garage band als dj-Set

An dieser Stelle sei zudem kurz das tolle mediale Angebot an der RSG gelobt. Im ‚Produktions-Teil‘, der parallel in einem anderen Klassenzimmer stattfand, ging es nämlich darum, die Arbeit im Studio zu simulieren. Möglich war dies vor allem durch den für die ganze Woche reservierten iPad-Koffer. Die Schülerinnen und Schüler arbeiteten mit der App Garage-Band und arrangierten – wie echte Produzenten – mit sehr gut klingenden Samples ihre eigenen Songs zusammen. Die beachtlichen Ergebnisse wurden am Schluss wieder im Mehrzweckraum dem Plenum präsentiert, wo Hr. Vietz zusätzlich noch einige Tipps zum Thema Vermarktung als Künstler gab und ganz Interessierten auch berufliche Entfaltungsmöglichkeiten aufzeigte.

Insgesamt blicken wir auf eine interessante Woche mit motivierten Schülerinnen und Schülern zurück, die fast nach einer Fortsetzung schreit.

Autor: Ph. Matousek  Bilder: Flo. Vietz

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Musik, Unterrichtsideen, Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s