Bettermarks – Matheunterricht interaktiv

Mathe mit dem iPad, das bringt doch nichts. Das war bisher die Auffassung der meisten unserer Mathelehrer. Zwar gibt es schon seit einiger Zeit einige Apps und Webseiten, die durch den Unterricht und die Blogs geistern (Geogebra, Math 42…), aber so eine richtige Killerapplikation sind diese offensichtlich nicht.

Aber jetzt: Nach einer Testphase mit zwei siebten Klassen verwenden wir im kommenden Schuljahr in allen iPad-Klassen bettermarks. Diese App vereint verschiedene Funktionen für einen modernen Mathematikunterricht.

Zuerst ist sie ein digitales, hoch interaktives Mathebuch. Erklärungen, Aufgaben, Lösungswege, Tipps und Hilfestellungen erscheinen dann, wenn der Schüler sie benötigt. Bearbeitet ein Schüler eine Aufgabe, so hat er jederzeit Zugriff auf alle nötigen Erklärungen und erhält bei natürlich auch sofort die Bestätigung ob, er eine Aufgabe richtig gelöst hat oder ob er noch weitere Hilfen braucht.

Nun könnte man fragen: Wenn man sich gleich die Lösung anzeigen lassen kann, warum sollte sich ein Schüler noch die Mühe machen, diese selbst zu errechnen und dabei so wenig Hilfestellung wie möglich zu brauchen? Hier kommen zwei Komponenten ins Spiel. Die erste ist der gamifizierte Ansatz der virtuellen Arbeitsblätter. Der Schüler erhält wie in einem Spiel virtuelle Goldmünzen für richtig gelöste Aufgaben, außerdem goldene Sterne für komplett und ohne Hilfe gelöste Aufgabenblätter.

Der zweite Aspekt ist wesentlich umfangreicher: bettermarks ist nicht nur eine Sammlung interaktiver Mathebücher, sondern eine komplette Lernplattform, die der Lehrkraft eine Vielzahl an Möglichkeiten bietet, den Lernfortschritt der Schüler zu beobachten und individuell zu steuern.

Die Lehrkraft sieht in der Lehrerversion der App jede Aufgabe, die die Schüler bearbeiten und wie sie dabei abschneiden, auf einem Blick. Das ist der erste Schritt zur Individualisierung. Denn mit wenigen Klicks lassen sich Aufgaben zusammenstellen, die genau Schwächen thematisieren, und diese Schülern individuell zuweisen. Umständlich weitere Arbeitsblätter kopieren entfällt also.

Die ganze Plattform kostet pro Schüler pro Jahr 10 Euro, nicht mehr als sonst ein einzelnes Übungsheft also. Bettermarks wird auch nur ergänzend zu dem normalen Mathebuch eingesetzt, eben als Ersatz und Erweiterung des sonst oft gekauften Übungsheftes.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Autoren: Christian Schreyer / Peter Eckert

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Apps, Mathematik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Bettermarks – Matheunterricht interaktiv

  1. Pingback: Mathematik immer dabei - T-Mobile Kids

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s