Apps für Erdkunde/Geographie

Apps und ebooks

Da ich ja auch Erdkundelehrer bin, habe ich mich einmal bemüht, einige Ideen für den Unterricht in diesem Fach zusammenzutragen. Der erste Teil hier widmet sich einigen Apps, die Themengebiete der Erdkunde sehr schön abdecken. In einem zweiten Teil werde ich mich ebooks zuwenden, die für das Fach in Frage kommen

Diercke Weltatlas

551Es gibt den Diercke Weltatlas als App! Welcher Erdkundelehrer kennt nicht das Problem, dass man dieSchüler zwar einen Atlas kaufen lässt, aber praktisch dann nur sehr selten nutzt, weil die Schüler das schwere Ding doch eher selten mitschleppen. Nun gibt es den ganzen Atlas als App, die sogar einige nützliche Zusatzfunktionen aufweist. Am wichtigsten ist hier, dass sich für jede Karte verschiedene Informationsebenen zu- oder wegschalten lassen. So kann man einfach den Fokus bei den einzelnen Karten auf den Aspekt legen, der gerade wichtig ist. Außerdem gibt es ein einfach zu nutzendes Tool zur Entfernungsmessung und eine Suchfunktion.

Der Atlas enthält alle Karten, die die gedruckte Version auch enthält (ohne die bundesländerspezifischen Sonderseiten) und kostet nur vier Euro pro Jahr.

Wetterkunde

icon175x175Das schweizerische Zentrum für elektronische Medien hat die Gratis-App Wetterkunde entwickelt. In sehr anschaulichen Videos werden alle für die Schule wichtigen Aspekte des Wetters (auf hochdeutsch) erläutert und mit verständlichen Schaubildern unterstützt: Bedeutung des Wetters, Atmosphäre, Strahlung und Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Niederschlag, Luftdruck und Wind, Wettergeschehen in Mitteleuropa und die Wetterkarte.

Am Ende jedes Themas steht ein kurzer Test, der allerdings meist nur sehr wenige Fragen enthält. Die Sicherung der Ergebnisse muss deshalb außerhalb der App erfolgen.

Dynamic Plates

unnamedAuch wenn der Titel der App englisch ist, so sind doch alle Text auf Deutsch (aber auch Englisch und Französisch) verfügbar. Hauptmerkmal der App ist die Möglichkeit, die Erdplatten durch Wischgesten selbständig zu verschieben. Welche Auswirkungen das hat (z.B. Erdbeben, Vulkanausbrüche etc.) wird dann in Animationen
gezeigt, die die verschiedenen Plattenbewegungen deutlich machen. Dazu gibt es ausführliche Texte und eine sehr große Bildersammlung. Auch auf die Entstehung der Theorie der Plattentektonik wird ausführlich eingegangen. Abgerundet wird die App durch ein Quiz, das levelbasiert das Gelernte abfragt. Die App kostet derzeit 1,99 Euro.

Was liegt da?

icon175x175Es gibt sehr viele Apps, um Topographie zu lernen. Ich bevorzuge die Gratis-App Was liegt da? Die App fragt im Stil von Wer wird Millionär die Länder, Städte etc. einer Region ab. Dabei kann man im Trainingsmodus üben, in dem eigentlichen Quiz versuchen, möglichst viele Punkte zu erreichen oder im Multiplayermodus gegeneinander spielen.

Durch diesen spielerischen Ansatz haben meine Schüler der siebten Klasse in kürzester Zeit alle Länder Afrikas gelernt, was ich eigentlich nicht für möglich gehalten hätte.

Autor: Peter Eckert

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Apps, Erdkunde, Erdkunde bilingual, Unterrichtsideen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s